5×5

Hinweis

Mein einziger 5×5 ist so schwergängig, daß ich zur Zeit nicht sehr viel Spaß daran habe. Aus diesem Grund wird diese Sektion noch eine Weile auf sich warten lassen und nur für meine eigenen Notizen dienen.

Schritt 1: Center Edges

In diesem Schritt wird auf allen Seiten das jeweilige Kreuz gebildet. Dafür braucht es kein Tutorial, das bekommt man mit ein paar Minuten überlegen selber hin.

(Rr‘) U (Rr) und Konsorten halt.

Schritt 2: Center Corner

Im zweiten Schritt werden die Center mit den fehlenden Ecken vervollständigt. Für den folgenden Algorithmus diese Situation gegeben sein:

Center zeigt nach vorne, falsche Ecke ist oben rechts. Richtige Ecke liegt auf der Oberseite oben links.

Algorithmus: (Rr) U2 (Rr‘) U‘ (Rr) U‘ (Rr‘)

Sollte diese Situation nicht mehr herstellbar sein, da die fehlende Ecke auf der Rückseite liegt, dann wird aus (Rr) einfach (Rr2), aus U2 wird B2 und aus U‘ wird B‘.

Schritt 3: Edge Pairing

Nun werden aus 3 Stücken fertige Kanten gebildet, und zwar insgesamt 10 Stück.

To be continued…

Schritt 4: L2E (Last Two Edges)

Die beiden letzten Kanten liegen links und rechts vorne. Bebilderung folgt.

Fall 1: Dw R U R‘ F R‘ F‘ R Dw‘

Fall 2: y‘ Dw‘ R U R‘ F R‘ F‘ R Dw

Fall 3: z M U‘ R U R‘ x U R‘ U‘ M‘

Fall 4: Rw2 F2 U2 Rw2 U2 F2 Rw2

Fall 5 – eine Kante in der Mitte verdreht: x Rw U2 3Rw‘ U2 Lw U2 Rw2 x U2 Rw‘ U2 Rw U2 x‘ U2 Rw

Fall 6: Rw2 B2 Rw‘ U2 Rw‘ U2 x‘ U2 Rw‘ U2 Rw U2 Rw‘ U2 Rw2

Fall 7: Rw2 U2 Lw U2 Rw‘ U2 Rw U2 x U2 Rw U2 3Rw‘ Rw2

Fall 8: Lw2 F2 U2 Rw U2 Rw2 F2 Rw U2 Lw2 U2 F2 Lw‘

Fall 9: Rw2 F2 U2 Rw U2 Rw2 F2 Rw U2 Rw2 U2 F2 Rw

Fall 10: Rw‘ U2 Rw2 U2 Rw U2 Rw‘ U2 Rw U2 Rw2 U2 Rw‘

Fall 11: Lw U2 Lw2 U2 Lw‘ U2 Lw U2 Lw‘ U2 Lw2 U2 Lw

Fall 12: Rw‘ U2 Rw‘ U2 x‘ U2 Rw‘ U2 x Rw‘ F2 3Rw2 B2 x‘ 3Lw U2 Rw2

Schritt 5: 3×3

Im Gegensatz zum 4×4 können hier keine (hinderlichen) Parities entstehen. Also einfach wie den 3×3 lösen.